escape
Still Alive

 

Stimmung: gut
Musik: Black Eyed Peas - Hey Mama

 

 

Es gibt mich noch! :D Ich hab nur einfach nicht so viel Zeit, da hier in Scotländ so viel los ist! Heute ist Samstag und auf meiner To Do Liste (ich mach mir ohne Scheiß für jeden einzelnen Tag eine!) steht, dass ich heute nichts unternehmen darf, außer das Portfolio für's Praktikum (als Bewerbung) fertig zu bringen, deswegen sitze ich nun schon seit heute früh am PC und arbeite. Da man aber irgendwann nen Durchhänger hat und was anderes tun will, kam mir ganz spontan eine Idee für ein cooles Postkarten Design. Das habe ich auch sogleich umgestzt und da ich es hier keinen zeigen kann, da es auf Deutsch ist, dachte ich, stelle ich es doch spontan hier online.

 


Was sagt ihr dazu? Ich find es ganz lustig, ich denke das wäre auch ne super Idee für Grußkarten!

 

Naja, das war's mal wieder, kruz und schmerzlos heute!

 

 

We were glas

We were wax

in stranger's hands

We brought us down

It brought us down

to stranger's hands

Little heart

How can I walk around like this

I can see floating hearts

I miss


1.10.11 15:59


Immer noch viel zu tun

 

Stimmung: im Stress
Musik: White Rabbit - Emiliana Torrini (Sucker Punch OST)

 

 

Die Ferien sind zwar da, aber das Semester ist für mich immer noch nicht zu ende, während das nächste fast schon wieder anfängt. Also verzeiht, wenn ich laaaange nichts von mir hab hören lassen.

Blöder weise habe ich mich im letzten Semester freiwillig für ein kreatives Projekt in Kooperation mit Studenten aus ner anderen Uni gemeldet. Das alles wird von Staedtler finanziert, also nennen wir das alles ab hier Staedtler-Projekt.

Anfangs hörte sich das alles auch total cool an, aber die Organisation ist grottig, die Profs wissen selber nicht was sie wollen, vor allem die, von der anderen Uni und die Uni-Studenten waren auch alles andere als motiviert. Der Witz ist nämlich uns wurde das ganze Projekt anders verkauft als denen! Die bekamen Scheine, Noten und so nen Kack allein für den Einführungs-Workshop, während wir nichts bekamen, außer unmenschlich viel Arbeit. Uns wurde versprochen, dass der Aufwand für die Illu-Semesterarbeit abgeschwächt wird und das Projekt in die Note mit einfließt. Letztendlich wurde der Arbeitsaufwand aber nicht  abgeschwächt und die Note ebenso wenig beeinflusst! Nun ist das dumme Projekt in Phase 2. Die Uni-Studenten konnten sogar noch freiwillig entscheiden, ob sie da noch mitmachen, wobei das für uns von Anfang an verpflichtend war! Und damit auch genügend Uni-Leute mitmachen, hat man ihnen noch mehr Belohnungen versprochen: Phase 2 wird ihnen als vollwertiges Praktikum anerkannt!!! Jetzt kommt aber der nächste Knaller: Phase 2 besteht zu 95% aus Gestaltung und diese Uni-Studenten haben keinen kreativen Studiengang, wie uns anfänglich gesagt wurde, sondern sind einfach nur Lehramtstudenten!!! WTF?! ALL DIE VERFICKTE GESTALTUNGSARBEIT BLEIBT AN UNS HÄNGEN!!!! Ich darf Phase 2 also alleine machen, während meine Team-Kollegin dafür einen Praktikumschein bekommt!!! Das ist doch zum KOTZEN!!! Ich bin so angepisst. Und es kommt immer noch mehr: Die Profs waren so "gnädig" den Abgabetermin nach hinten zu verschieben und haben dafür den Arbeitsaufwand mehr als verdoppelt! Das heißt ich darf die ganzen Ferien an dem Scheiß für nichts und wieder nichts arbeiten und muss mich voll stressen!

Ich wollte einfach meinen Horizont erweitern und an einem coolen Projekt teilnehmen und so wird es einem gedankt!

Arschlöcher!

 

Außerdem gehe ich nächstes Semester nach Schottland. Dort beginnt das Semester aber schon früher, also überschneidet sich die Arbeit aus dem alten Semester mit der für's Neue. Hossa.

Für die Zeit im Ausland habe ich übrigens einen weiteren Blog angelegt: lena.and.the.scots.myblog.de

Bitte, bitte lest und kommentiert ihn, denn ich bin um jede Aufmunterung froh, wenn ich alleine in einem fremden Land hocke und es kalt und dunkel ist. (Weil Winter.) Aber Achtung: Meine Verwandtschaft liest mir, also lieber nichts schreiben, was mich in ein zu schlechtes Licht rückt oder zu persönlich ist! ;P
 

Natürlich werde ich auch diesen Blog weiterhin betreiben und mit meinen kreativen Erzeugnissen füllen.

 

Also bleibt mir treu ♥

 

 

When men on the chessboard
Get up and tell you where to go
And you've just had some kind of mushroom
And your mind is moving slow
Go ask Alice
I think she'll know

25.8.11 09:17


Semesterendstreß

 

Stimmung: arbeitsfieber
Musik: Song of Healing on Wine Glasses

 

 

Es ist mal wieder so weit, das Semester neigt sich dem Ende zu und die Abgabetermine rücken näher und näher... und näher.... immer dann wenn man nicht hinguckt... sie bewegen sich! Ich seh's ganz genau!!!

Mit dem kommenden Abgaben steigt natürlich auch der Streß. Und Panikattacken suchen einen heim, oder Schlaflosigkeit, da einem einfach zu viel im Kopf herum geht.

In solch einer Zeit ist mein Skizzenbuch eher ein Tagebuch und zeigt ziemlich eindeutig, wie es mir geht. Hier ein paar Auszüge von der letzten Woche:

 

 



 

 

 

 


 

Zum Glück habe ich die letzten Tage gearbeitet wie ein Verrückter und konnte den Berg an Aufgaben etwas minimieren. Kann wieder besser schlafen und die Panikattacken sind erst mal auch verschwunden. Die leichte Nervosität, die ich die ganze Zeit verspüre ist also im Vergleich dazu schon richtig entspannend. Ich freue mich schon auf den 14 Juli. Denn da ist alles vorbei! Keine Prüfungen mehr, keine Abgabetermine. Da bin ich frei! FREI!!! Aber bis dahin ist es noch ein steiniger Weg.

Wünscht mir Glück.

27.6.11 09:32


Neue Postkarte

 

Stimmung: gut
Musik: Nigahiga - Nice Guys

 

 

Eine kleine spontane Idee von mir, als ich letzte Woche in Italien in unserer gemeinschaftlichen Küche stand. Ich liebe ausgefallene Postkarten. Und ausgefallene Postkartentexte sowieso!

 

Es gibt eine Vorder- und eine Rückseite.

Die Adresse ist natürlich Fake, ich stelle lieber keine echte ins Internet! (;

 

 

 

 

 

Was haltet ihr davon?

Würdet ihr euch über so eine Karte nicht auch freuen? xD

13.6.11 22:15


Vatertags-Nachtrag

 

Stimmung: gut
Musik: Woodkid - Iron (Song of Assassin's Creed Revelation Trailer)

 

 

Das ist jetzt auch wieder eine Weile her, aber ich habe mir so viel Mühe gegeben, dass ich euch mein Geschenk für den Vatertag präsentieren wollte. Mein Vater die Überraschung war gelungen und mein Vater hat sich sehr gefreut! (Meine Eltern kamen an dem Tag aus dem Urlaub zurück, deswegen hatte ich Zeit alles perfekt vorzubereiten.)

 

Eine kleine Willkommens-Karte, auch für meine Mama:

 


 

 

 

Eine selbst-gebastelte Karte, in der sehr persönliche Sachen standen. Ich glaube so aufrichtig und emotional habe ich noch nie an meinem Vater geschrieben.

 


 

 

 

Der erste Kuchen, den ich in meinem Leben gebacken habe! 

Sabrina hat mir zum Glück mit Rat und Tat zur Seite gestanden, sodass er perfekt gelang. Hatte sogar extra diese schönen Essperlen und Verzierungsstreußel gekauft.

 

 

 

 

So sah dann alles angerichtet auf dem Küchentisch aus. Das Haus roch noch lecker nach dem Nuss-Schoko-Kuchen, als meine Eltern kamen. ♥

 

 

 

 

Es hat mir große Freude bereitet, meinem Vater eine Freude zu bereiten. Endlich mal ein gelungener Vatertag! Normalerweise fällt mir nie etwas gutes ein! xD

Den Kuchen hob sich mein Vater auf und aß ihn Stück für Stück letzte Woche auf. Er meinte, er habe ihn sehr genossen. (:

 

 

Noch was anderes:

Der Song, den ich oben verlinkt habe... ihr müsst ihn euch anhören!!! Zusammen mit dem Assassins Creed Trailer find ich ihn natürlich doppelt so beeindruckend, aber auch das Originalmusikvideo ist sehr cool. Also zieht euch eine der beiden Versionen rein! Ich mach es auch gleich nochmal. Zum 5ten Mal heute, oder so. xD

 

 

Bis bald

 

 

I am...
A soldier on my own, I don't know the way
I'm riding up the heights of shame
I'm waiting for the call, the hand on the chest
I'm ready for the fight, and fate

12.6.11 23:46


Senioren Partey

 

Stimmung: gut
Musik: Hundreds- Fighter

 

 

Mein Onkel hat mich gebeten seine Einladungskarte zum 70ten zu gestalten, nachdem er die Karte von meinem Vater sah. Hat ihm wohl sehr gefallen. Ihm war wichtig, dass der Schwerpunkt auf den Brunch, nicht auf den Geburtstag gelegt wird. Außerdem hat er einen sehr schwarzen Humor, wie ich :D, und wir machten Witze über "Seniorenbrunch mit vopüriertem Essen". Das war die Karte, die ich dann für ihn entworfen habe. (Ich wollte mal was anderes machen, als immer nur zeichnen.)

 

 

 

Mir gefällt der Entwurf sehr! Ich bin erstaund, wie leicht es mir viel, mit dem unvertrautem Medium Collage zu arbeiten!

Ihm war die Karte dann allerdings doch zu krass. Er meinte, er lade auch Leute ein, die er nicht so gut kennt, und er habe Angst, dass die es in den falschen Hals bekommen. (Vielleicht hat er auch gedacht, die Karte sei eine Karikatur von ihm und sich deswegen angegriffen gefühlt? Ich weiß es nicht, so war es auch nicht gemeint, aber egal. Man muss ja auch mal die Grenzen des Erlaubten austesten, bevor man irgendein 08/15 Design macht. ^^)

 

Aber man muss meinem Onkel zu Gute halten, dass er mir einen sehr konkreten Gegenvorschlag gebracht hat und ich weiß, was ich jetzt als Alternative machen soll. (Auch wenn ich es nicht ganz so cool finde xD) Er ist ein guter Auftraggeber, mit ihm kann ich gut arbeiten! )

Sobald ich dazu gekommen bin, werde ich die neue Gestaltung natürlich auch hochladen, dann könnt ihr selbst vergleichen und sagen, was ihr cooler findet! ^^

 

 

 

 

Yes, I'm a witch,
I'm a bitch
I don't care what you say,
My voice is real.
My voice speaks truth,
I don't fit in your ways.

I'm not gonna die for you,
You might as well face the truth,
I'm gonna stick around for quite awhile.

7.5.11 10:41


Endlich bin ich mal rechtzeitg dran!

 

Stimmung: gut
Musik: Hundreds- Song for a Sailor

 

 

Man beachte den Blogtitel.

Der Muttertag kann kommen! Muahahaa~

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mir sind einige Kritikpunkte bei dem Design bewusst, aber ich mag es trotzdem. Vielleicht gerade, weil es mal was ganz anderes, als die herkömmlichen Muttertagskarten ist. Es ist reservierter, aber ich denke das passt sogar zu mir und ist "ehrlicher" als die meisten Karten aus dem Laden, da ich meine Gefühle eh nicht so offen zeigen kann, auch wenn sie da sind.

Ich wollte eine grafische/typografische Lösung anstreben und es sieht dem Originalentwurf aus meinem Skizzenbuch noch sehr ähnlich. Juhu!

 

 

 

 

Each time we don't say what we wanna say, we're dying.
Each time we close our minds to how we feel, we're dying.
Each time we gotta do what we wanna do, we're living.
Each time we're open to what we see and hear, we're living.

5.5.11 23:55


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de