escape
Besser geht's nicht

  Stimmung: Stolz
  Musik: Kate Nash - Skeleton Song

 

 

Es ist unglaublich!!!!

Aber ich habe es geschafft!!!!

Mein Zimmer ist aufgeräumt!

 

Es hat einen kompletten Tag meines Lebens gekostet, in dieses kreative Chaos wieder Ordnung zu bringen. Anderseits wundert es mich, dass ich es tatsächlich nur an einem Tag geschafft habe.... xD

 

Hier ist das Beweisfoto! *vor stolz sprüht*

 


 

 

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich es fertig gebracht habe, das Zeug zu ordnen und (was schlimmer ist) wo ich was hingeordnet habe!!! Ich finde nix mehr! x_x Also ich weiß ja nicht, ob mir diese Aktion persönlich viel gebracht hat, aber meine Mutter ist überglücklich und meine Zeichenfläche ist endlich wieder benutzbar.

 


 

 

So und jetzt schreib ich "Zimmer aufräumen" schnell in meine Ferien-To-Do-Liste, damit ich es sogleich abhacken kann!!!! Ich hab mich nämlich nicht getraut das reinzuschreiben, wegen der Angst es nicht zu meistern! xDDDD

 

Und hier ist mein Beweisfoto von oben nochmal mit persönlichen Kommentaren versehen! Have fun! xD

 

 

 

Und jeder, der denkt, das Zimmer könnte noch ordentlicher sein, dem sag ich knallhart: Das ist das Maximum an Ordnung, das mein Zimmer erreichen kann!

5.9.10 22:53


Schmuck

  Stimmung: Gut
  Musik: Kate Nash - Foundations

 

 

War seit langem mal wieder bei Sabrina und wir haben endlich mal wieder Schmuck selbst gemacht! Sabse hat da ja schon ne riesen Sammlung und voll tolle Exemplare!

 

Beim Rumwerkeln hab ich dann meine alten Schmuck-Einzelteile wiedergefunden, die Sabrina seit min. 2 Jahren aufhebt! xD Also habe ich das süßeste genommen und beschlossen eine Kette daraus zu machen. Die Kette selbst ist auch ganz süß geworden, aber ich glaube das Grundproblem bei mir ist, dass ich es nie schaffe etwas feminines für mich zu machen und immer in die kindliche Spielzeugschmuck Richtung abtriffte... Aber HEY ich liebe so Zeugs halt und ganz ehrlich:

Es passt zu mir, oder?

 

Hab doch eh nen Peter Pan Komplex ("ich will nie erwachsen werden!" ) und potentielle Partner müssen mich lieben, so wie ich bin! (Was sie aber nicht tun..... xD)

 

Genug davon!

Hier die Fotos meiner neusten Kreation:

 

 

 

 

 

You said I must eat so many lemons
Cause i am so bitter
I said
I'd rather be with your friends mate 'cause they are much fitter

6.9.10 00:03


Streber

  Stimmung: Stolz und zufrieden und erleichtert und aufgeregt und und und...
  Musik: Lily Allen - Mr. Blue Sky

 

 

Es ist unfassbar! (Unfassbar toll!)

Heute wurden die Noten für Illustration online gestellt.... Und ich habe wieder eine 1,0 erhalten!!!!

 

Ich dachte nicht, dass mir dieses Glück ein weiteres mal vergönnt sein würde und versuchte mich schon geistig mit etwas schlechterem abzufinden. Aber nein, meine Ängste wurden nicht bestätigt und meine kühnsten Träume sind wahr geworden!!!! (Kühn ist ein sehr schönes Wort nebenbei bemerkt, und auch sehr treffend, denn sich eine weitere 1,0 zu wünschen ist schon ziemlich kühn, oder?)

 

Nun habe ich also in jedem Fach eine reine 1,0! Ich kann es kaum fassen und beginne mich schon leicht dafür zu schämen. Ich bin nämlich ziemlich unsicher und hab sehr viele Minderwertigkeits-Komplexe, was dazu führte, dass ich letztes Semester meine Uni-Freunde ununterbrochen zu heulte. Und jetzt habe ich nur 1er? Ich komme wie ein Streber vor... In der Schule war es doch auch so, dass die besten immer am meisten rumgeheult haben und wie ich das gehasst habe! Und jetzt bin ich selbst so? ö_o Deswegen habe ich auch noch keinem von meinen Notenspiegel erzählt.... Ich schäme mich wirklich! Was denken dann die anderen von mir?! Aber ich dachte echt nicht, dass ich so talentiert bin. Das ist das erste mal in meinem Leben, dass ich tatsächlich so in einer Sache bestätigt werde! Doch diese Bestätigung tut mir gut. Ich fühle mich zum ersten mal im Leben am richtigen Fleck! Hier gehöre ich hin! An diese Uni, in diesen Studiengang! Das ist meine Berufung!

 

Ich bin sehr glücklich.

 

Und meine Mutter ist jetzt der Meinung, dass ich mich für ein Stipendium bewerben sollte. Stipendium. Ich dachte nie, dass ich je dieses Wort in Bezug auf mich in den Mund nehmen würde!

Mich überfordert das alles grad ein bisschen und ich weiß nicht wirklich, auf was ich bei der Suche achten muss. (Ich glaube eh nicht, dass ich genommen werden würde! xD) Und ratet mal für welche Fakultät es an unserer FH als einzige keinen Stipendien-Beauftragten gibt? Genau! Design! So typisch, wir sind an der Ohm eben doch die Außenseiter! xD Und ich komme mir blöd vor, wenn ich einfach ins Seki gehe oder zu einem Prof und das Thema anspreche... Da komme ich mir so eingebildet vor! Oh weh, was soll ich da nur machen?

 

Aber egal! Damit will ich mich grad gar nicht auseinander setzen!! >_<

 

Ich will mich jetzt erst mal freuen und einfach mal zufrieden mit mir selbst sein! So fühlt sich das also an! Kannte ich gar nicht, das Gefühl... Es ist, als wäre ich irgendwo angekommen.... Nach einer sehr sehr langen Reise.

 

 

Hey there Mister blue
We're so pleased to be with you
Look around see what you do
Everybody smiles at you

6.9.10 20:50


Schlaflos in Seattle - äh, ich meine Nürnberg

  Stimmung: Erkältet und schlaflos
  Musik: Kate Nash - Stitching Leggings

 

 

Dies ist nun schon der dritte Tag in Folge, an dem ich ab 4 Uhr morgens hellwach im Bett liege und nicht mehr einschlafen kann. Nach gerade mal 3,5 bis 4 Stunden Schlaf. An diesen 3 schlaflosen Morgen des Grauens habe ich aus lauter Verzweiflung ein komplettes Buch durchgelesen! Und die, die mich kennen, wissen, dass das was heißt, da ich überhaupt nicht gerne und schon gar nicht viel lese! (Aber das Buch ist ziemlich gut, also ich empfehle es herzlichst: Technolution von Matthias Horx) Jetzt, wo das Buch fertig ist, warte ich ungeduldig darauf, dass meine Eltern wach werden und ich mit ihnen Frühstücken kann (und ein bisschen Mitleid von ihnen bekomme), um dann endlich wieder genug müde zu sein um den restlichen Schlaf nachzuholen... Mein Vater hat übrigens heute Geburtstag. Hätte ich ihn nicht schon um Punkt 00:00 Uhr als allererste gratuliert, würde ich es jetzt machen, aber ich denke an seinem Geburtstag hat er es verdient auszuschlafen, oder?

 

Naja, das ist eigentlich gar nicht der Punkt!

 

Ich schreibe zwar diesen Eintrag, um mir die stille, einsame Zeit eines nasskalten Septembermorgens zu vertreiben, aber ich bin nicht nur zum Rumheulen hier, sondern habe euch was zu bieten!

 

Noch mehr Boxen! xDDD

 

Ich habe sie schon in der Zeit gebastelt, in der ich die anderen gemacht habe (also kurz vor Weihnachten), aber diese zwei Exemplare hatte ich verschenkt und davor nicht abgelichtet. Letztens, als ich bei Sabrina war und die Kette vom vorletzen Eintrag kreiert habe, sah ich auch die SchneemannBox wieder, die ich ihr geschenkt hatte und ihr Bruder Bastian zeigte mir auch, dass sein Geschenk von mir ebenfalls noch existent sei. Also lieh ich mir diese zwei Geschenke kurz aus und lichtete sie ab, da sie mir noch ziehmlich gefielen, vorallem, weil sie anders waren, als die anderen Boxen.

 

Die SchneemannBox  besteht aus zwei Teilen, einem Behälter und einem Deckel, die beide liebevoll mit Alufolie ausgekleidet sind, da die Box als Aufbewahrungsort von Süßigkeiten gedacht war. (Die Süßigkeiten waren natürlich in den Weihnachtsgeschenken inbegriffen! ;D)

 

 

 

Bastis Geschenk ist nochmal einen Tick besonderer, da es die einzige Box mit Origamifalttechnik ist, die ich je gemacht habe. Eigentlich ist sie total simpel, wenn man mal den dreh raus hat, aber auf die Idee muss man erst einmal kommen! xD Ich mag das Schweinchen, vorallem, da es eine Überraschung enthält, wenn man es öffnet:

Man halbiert beim Öffnen das Schwein und eine logische Konsequenz ist, dass mein sein Skelett sieht. Das aber weniger erschreckend und viel mehr sympathisch wirkt.

(Auf dem Foto ist die Box schon ziemlich unförmig. Ich möchte nur betonen, dass sie, als ich sie vor 9 Monaten verschenkte, noch völlig quadratisch war und der Deckel perfekt mit dem Boden verschmolzen ist! Naja, die Abnutzungsspuren sind eigentlich ein gutes Zeichen, denn das zeigt ja, dass die Box wenigstens nicht lieblos in einer Ecke verstaubt. xD)

 

 

 

Nach meinem letzten Boxen Eintrag wollte Basti die OsterInselBox nachbauen, also habe ich ihm ein Schnittmuster erstellt. Wer will, kann sich das abspeichern und selbst ausprobieren!

Viel Spaß!

 

Hier die fertige Box:

 

 

 

Hier die Vorlage:

 


 

Hm... es ist zwar schon 7:52 Uhr, aber von meinen Eltern rührt sich keiner... Mist! xD Ich hab Hunger und mein Kopf fühlt sich komisch an: Zu wach zum Schlafen und zu müde um Auf zubleiben!

9.9.10 07:52


Anleitung

  Stimmung: Sprachlos
  Musik: Lily Allen - Everything's just wonderful

 

Dieses verkrüppelte Etwas, das mir da aus dem Mund fleucht, ist eine gequälte Sprechblase in der das Wort "Stimme" steht. Denn die fehlt mir! Ich fühle mich zwar wieder gesund und habe heute Nacht seit langem endlich mal wieder durchschlafen können (zum Glück, denn das Buch hab ich ja jetzt durch! xD) aber dafür kann ich nicht mehr akustisch mit meiner Umwelt kommunizieren. Ich bin absolut stumm! xD

Wobei es auch ganz schön ist mal nix zu sagen! xD Hat auch Vorteile! ^^

 

 

So, nun zum eigentlichen Grund dieses Eintrags!

Im letzten Kommentar, den ich bekommen habe, stand unter anderem, dass meine OrigamiSchweinchenBox auf Gefallen stieß. Also dachte ich mir, mache ich mal eine schnelle, grobe Anleitung, wie man sich sowas zusammenbasteln kann!

 

Die Origamitechnik ist nicht sehr schwer und ich habe ein Seite gefunden, auf der das sehr gut erklärt wird:

Ich bin eine Verlinkung, also klick mich!

 

 

So, nun wisst ihr also, wie ihr den Boden des Schweinchens machen könnt! Dummerweise erinnere ich mich nicht mehr, um wie viel Millimeter ich die Grundfläche für den Deckel genau verkleinert habe, aber da müsst ihr einfach rumprobieren, es ist nicht sehr viel, und so könnt ihr gleich die Falttechnik üben! ^^

 

Kleiner Tipp: Nehmt farbiges Bastelpapier für die Boxen, so spart ihr euch das Anmalen und es sieht von Anfang an sehr schön aus!

 

Habt ihr Boden und Deckel erfolgreich gefaltet, klebt noch nix zu oder an! Markiert euch erst die Innenseiten und faltet die Boxen wieder teilweise auseinander, sodass ihr die markierten Stellen, die die Innenseite ergeben, rot anmalen könnt! (Ich habe einfach einen roten Filzstift verwendet.) Nun könnt ihr die Boxen wieder in ihre fertige Form falten. (Beim Deckel könnt ihr auch die zwei letzten "Falt-Dreiecke" zukleben, damit die Box nicht mehr aufgeht. Beim Boden ist es nicht nötig, da das Skelett noch kommt.)

 

Schneidet aus gleichfarbigem Papier Schweinsnase, Kringelschwänzchen und Ohren aus und klebt sie auf! Ohren und Schwänzchen auf die Bodenbox, Nase logischerweise auf den Deckel. Augen könnt ihr einfach mit einem schwarzen Filzstift aufmalen.

 

Für das Skelett empfehle ich weißes, jedoch dafür ein bisschen dickeres Papier. Messt zuerst die Innenseite der Bodenbox aus, nicht dass ihr es zu groß zeichnet! Ich habe mich nur auf Kopf, Rippen und Wirbelsäule reduziert, da die Box sowieso keine Arme und Beine hat und es auch zu gequetscht gewirkt hätte. Schneidet das Skelett - wenn fertig - einfach aus und klebt es in die Bodenbox. Lasst alles trocken und fügt den Deckel drauf und - Tadaaaaa~ - schon seit ihr fertig! Gar nicht so schwer oder?

 

Man kann sich natürlich auch neue Variationen ausdenken! Zum Beispiel Vögel, Hasen oder süße Monster!!!

 

 

Viel Spaß beim Basteln! =D

10.9.10 15:50


Birthday

  Stimmung: Vollgefressen
  Musik: Taste the Cake

 

 

Wie vor 2 Einträgen bereits erwähnt, hatte mein Vater Geburtstag. Stolze 60! Aber vom Lifestyle immer noch um die 40! xD

 

Deswegen wollte ich ihm eine gaaaaanz besondere Geburtstagskarte machen. Natürlich mit Pop-Up Effekt, aber ich wollte mich diesmal noch übertreffen. Und ich denke, das habe ich auch geschafft:

Ich habe ihn 3 mal gezeichnet: Als kleinen Erstklässler, als 30-jähriger Mann und so, wie er jetzt ist. Zusätzlich habe ich noch eine 60 in den Hintergrund geschnitten. Aber man sieht sie nur, wenn man an einem kleinen Stöckchen zieht! Ein Aufwendiger Mechanismus, für eine Karte, findet ihr nicht?

 

 

Hier sind die Fotos:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich schließe mit einem klugen und vorallem lustigen Zitat:

Ein rundes Jubiläum ist ein Datum, an dem eine Null für eine Null von mehreren Nullen geehrt wird.

- Peter Ustinov

 

12.9.10 20:57


Lang vergessene Sommerbilder....

  Stimmung: Gut
  Musik: Fantastische Vier - Mehr Nehmen

 

Ich hab gestern mal die Fotos meines letzten Toskana-Urlaubs durchgeschaut und war erschlagen! xD So viele schöne Bilder! Das Problem ist nur es sind zu viele! Ich weiß gar nicht, welche ich aussotieren soll und welche nicht und was ich mit den Übrigen mache. Irgendwie müsste ich da eine Foto-Serie draus machen, aber die Bilder sind alle so unterschiedlich, also würden es mindestens 5 Serien werden! (Ein Fotograf der ausstellen will, würde sich über sowas freuen, aber ich bin grad überfordert!) Wenn zu viel auf einmal auf mich zukommt mach ich gar nix. Blöd. 

Vorallem, weil das sotieren und bearbeiten so viel Arbeit macht und es dann eh kaum einer anschaut. Hm... Naja, vielleicht krieg ich noch irgendwann die Motivation...

 

Hier eins der Bilder, die nirgends dazupassen, aber trotzdem schön sind. ♥

 

 

 

P.S.

Ich habe übrigens mit Schrecken feststellen müssen, dass ich bisher in alle Kategorien dieses Blogs viel hochgeladen habe außer Zeichnungen! Dabei ist es doch das, weswegen mich meine Freunde und Verwandten kennen! Lena = Zeichnen! Krass oder?! Aber irgendwie habe ich zur Zeit keine richtigen Bilder gezeichnet, sonder nur irgendwelche Kritzeleien... Sehr ironisch, sogar Fotos habe ich mehr online gestellt! xD

17.9.10 12:27


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de