escape
Semesterarbeit Illustration

 

Achtung! Diesen Eintrag habe ich am 23ten November begonnen zu schreiben!

Also nicht wundern, wenn manche Dinge nicht mehr all zu aktuell sind!

 

 

  Stimmung: Immer noch mies
  Musik: Yoko Ono - Tomorrow may never come

 

Heute hat mich fast der Schlag getroffen, als unser Illustrations-Dozent meinte, es sei Halbheit - das halbe Semester sei bereits vorüber!

(Der Schock war weniger wegen Illu und mehr wegen Foto, aber egal.) Ich bin noch gar nicht in für dieses Semester warm gelaufen und jetzt sollen schon 50% um sein?! Das ist so krass!

Einziger Trost: Ich muss einfach nochmal die selbe Zeitspanne durchhalten und das Horror-Semester neigt sich dem Ende! Und dann kommt der Sommer und alles wird wieder gut!

(Ok, das ist echt ein bisschen naiv gedacht, aber meine einzige Hoffnung!)

 

 

Die letzten Tage habe ich mich endlich mal aufgerafft und etwas für Illu gemacht.

Unsere Aufgabe ist es ein Kartenspiel zu illustrieren. Regeln sind schon vorgegeben, doch wir haben freie Wahl bei Stil und Thema der Illus. Das ist schon ganz ok. Heute habe ich mal unseren Dozenten gegoogelt, um mal ein paar seiner Illus zu sehen und habe erstaunt festgestellt, dass das Spiel, welches wir illustrieren von ihm ist! (Und die ugly Illus.... Maaaaan haben wir uns schon im Unterricht über diese Illus ausgelassen! Nur wussten wir nicht, dass es seine waren! ._. Jetzt fühl ich mich mies.) Aber ich habe auch andere Spiele von ihm gefunden, da sind die Illus um einiges besser und cooler, er ist wohl sehr wandelbar.

Das Spiel, welches wir bearbeiten, heißt Flunkern und hat ein ziemlich simples, aber unterhaltsames Spielprinzip. Dadurch, dass ich unseren Dozenten (Marcel ♥ <- Er sieht ganz gut aus und hat nen coolen Style) gegoogelt habe, bin ich nun auf eine Seite gestoßen, wo das Spiel genauestens erklärt wird, auch mit der Kartenanzahl und Zusammensetzung, was echt klasse ist, weil ich schon überlegte, das Spiel zu kaufen, nur wegen der Anzahl. Aber jetzt kann ich es perfekt rekonstruieren, ohne Geld auszugeben, oder die Karten selbst zählen zu müssen.

Hier ist der Link:

Spielübersicht Flunkern

 

Das Thema, welches ich mir überlegt habe, ist "Erfinder-Messe".

Jeder spielt einen Erfinder, der seine Werke den anderen präsentiert, sich aber nicht die Blöße geben will, nicht auch das gleiche geniale Geräte entwickelt zu haben!

Die Kategorien, die ich mir ausgedacht habe sind Roboter, Zeitmaschine, Superwaffe, Verjüngungspräparate, Gedankenleser und Perpetuum Mobile. Ich habe mir die Aufgabe zusätzlich noch erschwert, als ich beschloss, dass ich nicht nur die Kategorien verschieden illustriere, sondern auch in einer Kategorie selbst Unterscheidungen mache! Da die Karten verschiedene Werte haben, sieht (z.B.) jede Zeitmaschine, die einen anderen Wert hat, anders aus! Oder jede Superwaffe - Ihr versteht das Prinzip. Da ist mein Ehrgeiz wieder mit mir durchgegangen. Aber es hat auch so Spaß gemacht die einzelnen Maschinen zu entwerfen, dass ich mich eh nicht auf eine einzige hätte festlegen können! 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am meisten haben mir die Roboter Spaß gemacht!

Da habe ich auch schon ein paar ausgearbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Für das Layout der Karten hatte ich zuerst die Idee im Hintergrund eine Blaupause zu setzen. Ihr wisst schon, so technische Zeichnungen. Die sehen cool aus und passen zum Thema. Das war das Ergebnis.

 


 

 

Im Kopf sah es irgendwie besser aus... Aber das ist oft so. Der Hintergrund hat total von der Illu abgelenkt und das ist nicht gut. Außerdem hat mich diese symmetrische Aufteilung und der weiße Rahmen extrem genervt, obwohl es ja so für Karten typisch ist. (Vielleicht auch gerade deswegen.) Es musste ein neues Layout her!

Daraufhin hat mich eine Kommilitonin inspiriert, die ihre Karten asymmetrisch designt hatte. Etwas was ich mich in meinem Kopf davor irgendwie nicht "getraut" hatte, aber es sah gut aus, also versuchte ich es auch mal.

 


 

Und das ist nun das Ergebnis.

 

 

 

 

Was sagt ihr dazu? Im Unterricht wurden mir noch ein paar Änderungsvorschläge gemacht, aber das sind nur kleine Details. Ich bin relativ zufrieden, habe nur leider nicht die Zeit daran weiter zu arbeiten, obwohl ich jetzt so in Fahrt bin!

Die Portraitserie für Foto ruft.... Ich freue mich so auf die Zeit nach Weihnachten! Eine kurze Ferienzeit, in der ich endlich wieder Zeichnen kann! Ich hab schon Entzugserscheinungen!

 

 

 

14.12.10 16:32
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


EG / Website (18.12.10 01:30)
Ich finde deine Idee und deine Illus alle toll! und stimmt, sie kommen asymmetrisch mit den dezenten Hintergrund besser hervor! Wir müssen dein Kartenspiel testen, wenn es fertig ist!
Vielen Dank übrigens für die lieben Kommentare! Ja, das wichtigste ist, dass die Bilder in deiner Serie zusammen wirken, das ist das wichtigste Kriterium! Ich bin gespannt auf die Fotos!
Gruß, EG

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de