escape
Zeichnungen

Semesterendstreß

 

Stimmung: arbeitsfieber
Musik: Song of Healing on Wine Glasses

 

 

Es ist mal wieder so weit, das Semester neigt sich dem Ende zu und die Abgabetermine rücken näher und näher... und näher.... immer dann wenn man nicht hinguckt... sie bewegen sich! Ich seh's ganz genau!!!

Mit dem kommenden Abgaben steigt natürlich auch der Streß. Und Panikattacken suchen einen heim, oder Schlaflosigkeit, da einem einfach zu viel im Kopf herum geht.

In solch einer Zeit ist mein Skizzenbuch eher ein Tagebuch und zeigt ziemlich eindeutig, wie es mir geht. Hier ein paar Auszüge von der letzten Woche:

 

 



 

 

 

 


 

Zum Glück habe ich die letzten Tage gearbeitet wie ein Verrückter und konnte den Berg an Aufgaben etwas minimieren. Kann wieder besser schlafen und die Panikattacken sind erst mal auch verschwunden. Die leichte Nervosität, die ich die ganze Zeit verspüre ist also im Vergleich dazu schon richtig entspannend. Ich freue mich schon auf den 14 Juli. Denn da ist alles vorbei! Keine Prüfungen mehr, keine Abgabetermine. Da bin ich frei! FREI!!! Aber bis dahin ist es noch ein steiniger Weg.

Wünscht mir Glück.

27.6.11 09:32


Semesterarbeit: Illustration (3. Semester)

Stimmung: Gut
Musik: Shirobon - We are your friends

 

Wie versprochen: Meine letzte Semesterarbeit in Illustration.

Note: 1,0

Bei jeder anderen Note wäre ich auch enttäuscht gewesen (hab mich saumäßig reingehängt und war kurz vorm Nervenzusammenbruch!)

 

Gefordert waren 11 Spielkarten (inkl. Rückseite) und ein Cover für eine Spielbox.

Abgegeben habe ich 35 Spielkarten (inkl. Rückseite), eine Spielanleitung und eine komplett selbstgestaltete Spielbox (inkl. Cover).

 

Hier sind ein paar ein Bilder:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin mächtig stolz muss ich zugeben. Und (bis auf Kleinigkeiten) relativ zufrieden.

Ich hoffe es gefällt euch auch?

Meinungen, auch Kritik wird gern gelesen!

 

Bis bald

 

 Roter Mond – die Sonne wirft den Abend
über unsere Köpfe weit hinab.
Da sitzten wir nun, rastlos wie die Raben …
Roter Mond – am Ende vom Tag.

5.4.11 22:33


Semesterarbeit Illustration

 

Achtung! Diesen Eintrag habe ich am 23ten November begonnen zu schreiben!

Also nicht wundern, wenn manche Dinge nicht mehr all zu aktuell sind!

 

 

  Stimmung: Immer noch mies
  Musik: Yoko Ono - Tomorrow may never come

 

Heute hat mich fast der Schlag getroffen, als unser Illustrations-Dozent meinte, es sei Halbheit - das halbe Semester sei bereits vorüber!

(Der Schock war weniger wegen Illu und mehr wegen Foto, aber egal.) Ich bin noch gar nicht in für dieses Semester warm gelaufen und jetzt sollen schon 50% um sein?! Das ist so krass!

Einziger Trost: Ich muss einfach nochmal die selbe Zeitspanne durchhalten und das Horror-Semester neigt sich dem Ende! Und dann kommt der Sommer und alles wird wieder gut!

(Ok, das ist echt ein bisschen naiv gedacht, aber meine einzige Hoffnung!)

 

 

Die letzten Tage habe ich mich endlich mal aufgerafft und etwas für Illu gemacht.

Unsere Aufgabe ist es ein Kartenspiel zu illustrieren. Regeln sind schon vorgegeben, doch wir haben freie Wahl bei Stil und Thema der Illus. Das ist schon ganz ok. Heute habe ich mal unseren Dozenten gegoogelt, um mal ein paar seiner Illus zu sehen und habe erstaunt festgestellt, dass das Spiel, welches wir illustrieren von ihm ist! (Und die ugly Illus.... Maaaaan haben wir uns schon im Unterricht über diese Illus ausgelassen! Nur wussten wir nicht, dass es seine waren! ._. Jetzt fühl ich mich mies.) Aber ich habe auch andere Spiele von ihm gefunden, da sind die Illus um einiges besser und cooler, er ist wohl sehr wandelbar.

Das Spiel, welches wir bearbeiten, heißt Flunkern und hat ein ziemlich simples, aber unterhaltsames Spielprinzip. Dadurch, dass ich unseren Dozenten (Marcel ♥ <- Er sieht ganz gut aus und hat nen coolen Style) gegoogelt habe, bin ich nun auf eine Seite gestoßen, wo das Spiel genauestens erklärt wird, auch mit der Kartenanzahl und Zusammensetzung, was echt klasse ist, weil ich schon überlegte, das Spiel zu kaufen, nur wegen der Anzahl. Aber jetzt kann ich es perfekt rekonstruieren, ohne Geld auszugeben, oder die Karten selbst zählen zu müssen.

Hier ist der Link:

Spielübersicht Flunkern

 

Das Thema, welches ich mir überlegt habe, ist "Erfinder-Messe".

Jeder spielt einen Erfinder, der seine Werke den anderen präsentiert, sich aber nicht die Blöße geben will, nicht auch das gleiche geniale Geräte entwickelt zu haben!

Die Kategorien, die ich mir ausgedacht habe sind Roboter, Zeitmaschine, Superwaffe, Verjüngungspräparate, Gedankenleser und Perpetuum Mobile. Ich habe mir die Aufgabe zusätzlich noch erschwert, als ich beschloss, dass ich nicht nur die Kategorien verschieden illustriere, sondern auch in einer Kategorie selbst Unterscheidungen mache! Da die Karten verschiedene Werte haben, sieht (z.B.) jede Zeitmaschine, die einen anderen Wert hat, anders aus! Oder jede Superwaffe - Ihr versteht das Prinzip. Da ist mein Ehrgeiz wieder mit mir durchgegangen. Aber es hat auch so Spaß gemacht die einzelnen Maschinen zu entwerfen, dass ich mich eh nicht auf eine einzige hätte festlegen können! 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am meisten haben mir die Roboter Spaß gemacht!

Da habe ich auch schon ein paar ausgearbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Für das Layout der Karten hatte ich zuerst die Idee im Hintergrund eine Blaupause zu setzen. Ihr wisst schon, so technische Zeichnungen. Die sehen cool aus und passen zum Thema. Das war das Ergebnis.

 


 

 

Im Kopf sah es irgendwie besser aus... Aber das ist oft so. Der Hintergrund hat total von der Illu abgelenkt und das ist nicht gut. Außerdem hat mich diese symmetrische Aufteilung und der weiße Rahmen extrem genervt, obwohl es ja so für Karten typisch ist. (Vielleicht auch gerade deswegen.) Es musste ein neues Layout her!

Daraufhin hat mich eine Kommilitonin inspiriert, die ihre Karten asymmetrisch designt hatte. Etwas was ich mich in meinem Kopf davor irgendwie nicht "getraut" hatte, aber es sah gut aus, also versuchte ich es auch mal.

 


 

Und das ist nun das Ergebnis.

 

 

 

 

Was sagt ihr dazu? Im Unterricht wurden mir noch ein paar Änderungsvorschläge gemacht, aber das sind nur kleine Details. Ich bin relativ zufrieden, habe nur leider nicht die Zeit daran weiter zu arbeiten, obwohl ich jetzt so in Fahrt bin!

Die Portraitserie für Foto ruft.... Ich freue mich so auf die Zeit nach Weihnachten! Eine kurze Ferienzeit, in der ich endlich wieder Zeichnen kann! Ich hab schon Entzugserscheinungen!

 

 

 

14.12.10 16:32


Pretty

  Stimmung: Uhgs...
  Musik: -

 


 

6.12.10 23:44


Designer's Night

  Stimmung: Im Endorphinrausch ♥

  Musik: Fantastische Vier - Du und Sie und Wir

 

Freitagabend war es also so weit...

Die Designer's Night!!!

Ich hatte ja schiss, dass ich mich bei der Vernissage mit meinen Exponaten total blamiere, aber dem war nicht so. Außerdem war total viel geboten und ich bin extrem inspiriert. Viele Freunde und Bekannte sind meiner Einladung gefolgt und haben tatsächlich vorbeigeschaut. Ich hab mich richtig gefreut, hatte ich doch ganz schlechte Erwatrungen.

Die absoluten Highlights des Abends waren zum einen, dass Nina sich die Mühe gemacht hat und den ganzen Abend bei mir war (danke <3) und zum anderen, dass meine ehemalige Biolehrerin tatsächlich auf meine kurzfristige Einladung, die ein Bote in ihr Fach in der Schule hinterlegte, eingegangen ist und auch zur Ausstellung kam. Hach, war das schön, wir haben uns angeregt unterhalten und am Ende hat sie mir sogar ihre Telefonnummer gegeben und meinte ich solle mich melden, wenn ich eine gute Ausstellung wüsste, die wir besuchen könnten! *Dahinschmelz*

Der Abend war ein Erfolg auf der ganzen Linie! ^-^

 

Meine Motivation für dieses Semester ist ungemein in die Höhe geschossen.

 

Außerdem hab ich meinen Mut zusammengefasst und mich als Flyer Designer bei einem Unternehmen hier in der Region bewerben. Per Mail, für Telefon hat der Mut dann doch nicht gereicht. >_>

Allerdings rechne ich nicht damit, dass es klappt, da ich ja noch keine Erfahrung damit gesammelt hab. (Alle wollen immer dass man schon Erfahrung hat, aber wie soll man die denn bitte kriegen, wenn sie einem als Anfänger nicht nehmen?! Ähm... Logik?)

 

Im CineCitta hab ich mich jetzt auch beworben. Als Kartenverkäuferin. Hab ein bisschen Angst. Wobei ich nicht weiß, vor was ich mehr Angst habe, dass ich abgelehnt werde, oder dass ich den Job bekomme! x_x

 

Weiter im Text...

Es gibt irgendwie viel zu berichten. ö_ö 

In dem Eintrag, in dem ich meine neuen Stundenpläne vorgestellt habe, habe ich das Pferd von hinten aufgezogen und eigentlich das wichtigste außen vor gelassen: Ich kann plötzlich digital kolorieren! Ich hab es eigentlich nur mal so versucht, ohne Erfolg zu erwarten, aber es war, als hätte man mich verzaubert und es klappte einfach! Am Ende sah das Bild voll geil aus und ich konnte gar nicht glauben, dass es von mir war und noch weniger dass es meine erste richtige Computer-Koloration war!!! Erst danach begann ich wie verrückt all die Stundenpläne zu produzieren.

Und hier ist es, das Werk der Werke, meine erste Digital-Einfärbung:

 

 

 

 

Noch erstaunlicher ist, dass es auf Deviant Art totalen Anklang fand und mittlerweile über 340 Favorisierungen bekam!!!! Damit ist es mein bestes Bild auf Deviant Art. Hammer, oder? Ö_o

 

Okay, ich denke das ist genug für einen Eintrag? Damit hab ich bestimmt meinen bisherigen Längenrekord gebrochen!

 

 

If the bombs go off, the sun will still be shining
Because we've heard it said that every mushroom cloud has a silver lining
Swallow a drop of gravel and blacktop 'cause the road tastes like wintergreen
Wind and the rain smell of oil and octane mixed with stale gasoline

 

25.10.10 18:05


AHHHHRG

Nachtrag von Mittwoch, 20. Oktober 2010

 

  Stimmung: Total angepisst
  Musik: -

 

Ohne Worte!

 

 

 


25.10.10 16:59


War nie weg

  Stimmung: Okay

  Musik: Fantastische Vier - Nikki war nie weg

 

Tag 2 seit Ninas Umzug. 

Ich vermisse sie furchtbar. Vorhin fiel mir auf, dass ich sie am Freitag schon wiedersehe und dass es eigentlich keinen Unterschied zu sonst macht, aber allein zu wissen, dass sie weggezogen ist, macht klein Lenu traurig. Vorallem nachdem Samstag so schön war.

Freu mich auf Freitag. (Obwohl ich totalen Schiss vor der Vernissage habe.)

 

Puh... Nach den letzten Kack-Frust-Whatever-Einträgen, wäre es an der Zeit mal wieder produktiver und positiver zu sein...

Hab für meine Nachbarschaft Stundenpläne gestaltet. Die wissen meine Arbeit wenigstens zu schätzen (im Gegensatz zu meiner Vewandschaft) und es macht mir absolute Freude an etwas zu arbeiten, was ich verschenke, da ich mir immer die freudige Gesichter vorstelle, wenn ich dann fertig bin und die Geschenke überreiche. ♥ 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und für Nina habe ich auch gaaaanz speziell einen Stundenplan für's Studium kreiert.

Sie wollte etwas, was süß und makaber zugleich ist und zu ihr passt.

 

 

 

Dieses haarige Wuschelmonster mit Schleife ist natürlich eine Eigenkreation von mir und ich bin am überlegen, dessen Charakter noch mehr auszubauen und irgendwann mal ein Merchandise damit loszutreten.

 

 

I want to be able to eat spaghetti bolognese
And not feel bad about it for days and days
All my magazines they talk about weight loss
If I buy those jeans I could look like Kate Moss
I know it's not the life that I chose
But I guess it's just the way that things go
18.10.10 17:17


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de