escape
Anderes kreatives Gedöhns

Vatertags-Nachtrag

 

Stimmung: gut
Musik: Woodkid - Iron (Song of Assassin's Creed Revelation Trailer)

 

 

Das ist jetzt auch wieder eine Weile her, aber ich habe mir so viel Mühe gegeben, dass ich euch mein Geschenk für den Vatertag präsentieren wollte. Mein Vater die Überraschung war gelungen und mein Vater hat sich sehr gefreut! (Meine Eltern kamen an dem Tag aus dem Urlaub zurück, deswegen hatte ich Zeit alles perfekt vorzubereiten.)

 

Eine kleine Willkommens-Karte, auch für meine Mama:

 


 

 

 

Eine selbst-gebastelte Karte, in der sehr persönliche Sachen standen. Ich glaube so aufrichtig und emotional habe ich noch nie an meinem Vater geschrieben.

 


 

 

 

Der erste Kuchen, den ich in meinem Leben gebacken habe! 

Sabrina hat mir zum Glück mit Rat und Tat zur Seite gestanden, sodass er perfekt gelang. Hatte sogar extra diese schönen Essperlen und Verzierungsstreußel gekauft.

 

 

 

 

So sah dann alles angerichtet auf dem Küchentisch aus. Das Haus roch noch lecker nach dem Nuss-Schoko-Kuchen, als meine Eltern kamen. ♥

 

 

 

 

Es hat mir große Freude bereitet, meinem Vater eine Freude zu bereiten. Endlich mal ein gelungener Vatertag! Normalerweise fällt mir nie etwas gutes ein! xD

Den Kuchen hob sich mein Vater auf und aß ihn Stück für Stück letzte Woche auf. Er meinte, er habe ihn sehr genossen. (:

 

 

Noch was anderes:

Der Song, den ich oben verlinkt habe... ihr müsst ihn euch anhören!!! Zusammen mit dem Assassins Creed Trailer find ich ihn natürlich doppelt so beeindruckend, aber auch das Originalmusikvideo ist sehr cool. Also zieht euch eine der beiden Versionen rein! Ich mach es auch gleich nochmal. Zum 5ten Mal heute, oder so. xD

 

 

Bis bald

 

 

I am...
A soldier on my own, I don't know the way
I'm riding up the heights of shame
I'm waiting for the call, the hand on the chest
I'm ready for the fight, and fate

12.6.11 23:46


Was hängt denn da an meiner Decke?

  Stimmung:  Mies
  Musik: -

 

 OMG! Es ist ein Vampier!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Zeit werde ich vom Pech verfolgt...

Das Semester will einfach nicht besser werden! 

Mein Stipendium wurde abgelehnt, ich habe die größten Probleme blinde Menschen für meine Portraitserie, die ich machen muss, zu finden und der Pflichtausflug nach Tschechien wurde auch vorverlegt: Genau auf das Wochenende, an dem ich mit meinem Vater zu Fanta 4 wollte!!! Ich hatte ihm die Karten zu seinem 60ten geschenkt und ich denke auch er hat sich auf ein bisschen Vater-Tochter-Zeit gefreut.... Boah, und dieser Tschechienausflug is voll der Scheiß: Aufgabe ist, die Reise mit dem Foto zu dokumentieren und jeder muss selbst schauen, wo er bleibt. (Also wie man hinkommt, wo man übernachtet, wie man wieder heimkommt.) Wir treffen uns lediglich dann am Samstag und der Fotodozent sagt uns dann wieder welche Bilder scheiße sind und welche nicht, was so sinnlos ist, weil er eh alles von mir scheiße findet. (Danach dürfen wir wieder heimfahren.) Am Dienstag darauf müssen alle Bilder schon fertig bearbeitet und entwickelt sein. Hat der den Arsch offen oder was? Und letztens meinte er auch noch, wer noch kein ausreichendes Fotoequipment hat, soll sich in den nächsten Wochen welches zulegen. Spiegelreflex und mehrere Objektive sind selbstverständlich.

Aha.

So viel zu "das Auge ist wichtiger, als das Equipment".

 

Meine Portraitserie konnte ich noch nicht mal beginnen, da sich der Blindenbund so anstellt und mich nur von der einen Sekretärin zur nächsten schiebt. Am Ende sagen sie dann eh Nein und ich stehe nach Wochen des Suchens mit leeren Händen da. Dabei hätten wir diese Woche schon Bilder präsentieren sollen. Ich bin einfach nicht hingegangen, hab ja eh nix. Nächste Woche wird es wahrscheinlich auch so sein. Super.

 

Für Illu finde ich keine Zeit mehr zum Zeichnen. Und die Motivation fehlt mir auch. Das Thema ist zwar ok und ich hab schon viele Skizzen, aber ich hab null Elan das Zeug ernsthaft umzusetzen und unserem Dozenten zu zeigen, da er zwar nett ist, aber ich nicht das Gefühl habe, von ihm etwas lernen zu können. Er ist eben kein richtiger Illustrator und zu eingefahren in seinem Stil. Ich hab das Gefühl er ist einfach an der Fülle an Möglichkeiten und Variationen, die wir aufzeigen, überwältigt. Wahrscheinlich hat er nicht so viel erwartet und ist jetzt selbst baff, was alles geht.

 

Und in Text... braucht man nix tun. Das ist das Chillfach. Aber ein Chillfach ist echt total dumm, wenn die Fächer, in denen man sich normalerweise reinhängt, beschissen sind.  (Und ich muss oft genug schmerzlich daran denken, wie ich nicht in Entwurf gekommen bin...)

 

Mir fällt gerade auf, dass ich dieses Semester nur Dozenten habe!!! keinen einzigen Prof!!!! Das ist doch ein Witz! Wozu zahle ich eigentlich Studiengebühren?! Um Dozenten zu haben, die entweder auf deine Fotos deuten und einfach nur "Non" sagen (ohne eine Begründung abzugeben) oder welche, die deine Zeichnungen zwar gut finden, aber keinen Einfall außer "weiter so" haben.

 

Boah, super.

 

Gekrönt wird das alles von meiner Identitätskrise (oder besser Persönlichkeitskrise), die die letzten Wochen immer mehr an die Oberfläche kommt, wie eine aufgedunsene Wasserleiche . Ich bin so genervt von mir selbst, dass ich am liebsten Urlaub nehmen würde, aber ich kann mich ja nicht von mir selbst abtrennen.

Und sich ändern ist eine gefährliche Sache... Meine letzte Änderung ist so sehr ins negative abgedriftet, dass ich jetzt noch mit den Folgen kämpfe. "Du musst mal raus und neue Leute kennen lernen!" Aber ich geh weder gerne in die Disse, noch bin sehr kontaktfreudig.

Ich bin schüchtern, ruhig und vor allem verschlossen. Ich öffne mich nur Leuten, von denen ich sicher bin, dass sie es Wert sind mein innerstes zu sehen. Toll, beste Voraussetzungen. Aber ich hab eben keinen Bock mehr verletzt, verarscht und betrogen zu werden, wie ich es schon von zu vielen Leuten wurde, denen ich vertraute....

 

 

Blablabla.

Boah, wie mich dieser ganze Frusttext schon wieder nervt.

18.11.10 13:27


Tastes like Wintergreen

 

  Stimmung: Gut
  Musik: Owl City - Cave in

 

Es ist Herbst, es ist kalt, es ist verregnet, es ist...

BASTELZEIT!!!

 

Hab mir letzte Woche spontan im Museumsshop vom Neuen Museum ein Bastelbuch gekauft, um mich über meinen Frust hinwegtrösten. Das Buch ist auch sehr schön aufgemacht und das Design, sowie die Fotos sind wundervoll! Allerdings könnte die Schwierigkeitsstufe ruhig höher sein, aber inspirierend ist es allemal!

Also habe ich nun gelernt, wie man Windräder macht! Super einfach, aber super schön!  Aber das hat mir nicht genügt, ich wollte die Idee noch weiterentwickeln und habe überlegt, was ich noch sinnvolles daraus machen kann. Am nächsten Tag hatte ich auch sogleich einen genialen Einfall! Und so entstand meine geliebte Pacman Blume, die nun meine Fensterbank ziert.

 

 

Und noch ein Suchbild für Nina: Wo ist Alfred? xD

 

 

 

 

 

Irgendwann muss ich noch mal ein Foto von mir machen, wie ich diese Pacman Blume halte und mein Pacman T-Shirt anhabe! xD

 

Außerdem habe ich Bottons entworfen. Vielleicht kann ich sie ja irgendwann mal drucken? Das wäre geil!

 

 

 

 

 

Vielleicht gestalte ich demnächst noch Lesezeichen. ^^

 Zurzeit mach ich eh sehr viel. Also bastelmäßig. Ich muss nur das ganze Zeug mal geil ablichten, dann lade ich es hier auch hoch! Ist sicher eine schöne Anregung für euch, bezüglich Weihnachten! ♥

Hoffe, es gefällt euch!

 

 

Get me out of this cavern or I'll cave in
I'll cave in, I'll cave in...
 

28.10.10 22:32


Birthday

  Stimmung: Vollgefressen
  Musik: Taste the Cake

 

 

Wie vor 2 Einträgen bereits erwähnt, hatte mein Vater Geburtstag. Stolze 60! Aber vom Lifestyle immer noch um die 40! xD

 

Deswegen wollte ich ihm eine gaaaaanz besondere Geburtstagskarte machen. Natürlich mit Pop-Up Effekt, aber ich wollte mich diesmal noch übertreffen. Und ich denke, das habe ich auch geschafft:

Ich habe ihn 3 mal gezeichnet: Als kleinen Erstklässler, als 30-jähriger Mann und so, wie er jetzt ist. Zusätzlich habe ich noch eine 60 in den Hintergrund geschnitten. Aber man sieht sie nur, wenn man an einem kleinen Stöckchen zieht! Ein Aufwendiger Mechanismus, für eine Karte, findet ihr nicht?

 

 

Hier sind die Fotos:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich schließe mit einem klugen und vorallem lustigen Zitat:

Ein rundes Jubiläum ist ein Datum, an dem eine Null für eine Null von mehreren Nullen geehrt wird.

- Peter Ustinov

 

12.9.10 20:57


Anleitung

  Stimmung: Sprachlos
  Musik: Lily Allen - Everything's just wonderful

 

Dieses verkrüppelte Etwas, das mir da aus dem Mund fleucht, ist eine gequälte Sprechblase in der das Wort "Stimme" steht. Denn die fehlt mir! Ich fühle mich zwar wieder gesund und habe heute Nacht seit langem endlich mal wieder durchschlafen können (zum Glück, denn das Buch hab ich ja jetzt durch! xD) aber dafür kann ich nicht mehr akustisch mit meiner Umwelt kommunizieren. Ich bin absolut stumm! xD

Wobei es auch ganz schön ist mal nix zu sagen! xD Hat auch Vorteile! ^^

 

 

So, nun zum eigentlichen Grund dieses Eintrags!

Im letzten Kommentar, den ich bekommen habe, stand unter anderem, dass meine OrigamiSchweinchenBox auf Gefallen stieß. Also dachte ich mir, mache ich mal eine schnelle, grobe Anleitung, wie man sich sowas zusammenbasteln kann!

 

Die Origamitechnik ist nicht sehr schwer und ich habe ein Seite gefunden, auf der das sehr gut erklärt wird:

Ich bin eine Verlinkung, also klick mich!

 

 

So, nun wisst ihr also, wie ihr den Boden des Schweinchens machen könnt! Dummerweise erinnere ich mich nicht mehr, um wie viel Millimeter ich die Grundfläche für den Deckel genau verkleinert habe, aber da müsst ihr einfach rumprobieren, es ist nicht sehr viel, und so könnt ihr gleich die Falttechnik üben! ^^

 

Kleiner Tipp: Nehmt farbiges Bastelpapier für die Boxen, so spart ihr euch das Anmalen und es sieht von Anfang an sehr schön aus!

 

Habt ihr Boden und Deckel erfolgreich gefaltet, klebt noch nix zu oder an! Markiert euch erst die Innenseiten und faltet die Boxen wieder teilweise auseinander, sodass ihr die markierten Stellen, die die Innenseite ergeben, rot anmalen könnt! (Ich habe einfach einen roten Filzstift verwendet.) Nun könnt ihr die Boxen wieder in ihre fertige Form falten. (Beim Deckel könnt ihr auch die zwei letzten "Falt-Dreiecke" zukleben, damit die Box nicht mehr aufgeht. Beim Boden ist es nicht nötig, da das Skelett noch kommt.)

 

Schneidet aus gleichfarbigem Papier Schweinsnase, Kringelschwänzchen und Ohren aus und klebt sie auf! Ohren und Schwänzchen auf die Bodenbox, Nase logischerweise auf den Deckel. Augen könnt ihr einfach mit einem schwarzen Filzstift aufmalen.

 

Für das Skelett empfehle ich weißes, jedoch dafür ein bisschen dickeres Papier. Messt zuerst die Innenseite der Bodenbox aus, nicht dass ihr es zu groß zeichnet! Ich habe mich nur auf Kopf, Rippen und Wirbelsäule reduziert, da die Box sowieso keine Arme und Beine hat und es auch zu gequetscht gewirkt hätte. Schneidet das Skelett - wenn fertig - einfach aus und klebt es in die Bodenbox. Lasst alles trocken und fügt den Deckel drauf und - Tadaaaaa~ - schon seit ihr fertig! Gar nicht so schwer oder?

 

Man kann sich natürlich auch neue Variationen ausdenken! Zum Beispiel Vögel, Hasen oder süße Monster!!!

 

 

Viel Spaß beim Basteln! =D

10.9.10 15:50


Schlaflos in Seattle - äh, ich meine Nürnberg

  Stimmung: Erkältet und schlaflos
  Musik: Kate Nash - Stitching Leggings

 

 

Dies ist nun schon der dritte Tag in Folge, an dem ich ab 4 Uhr morgens hellwach im Bett liege und nicht mehr einschlafen kann. Nach gerade mal 3,5 bis 4 Stunden Schlaf. An diesen 3 schlaflosen Morgen des Grauens habe ich aus lauter Verzweiflung ein komplettes Buch durchgelesen! Und die, die mich kennen, wissen, dass das was heißt, da ich überhaupt nicht gerne und schon gar nicht viel lese! (Aber das Buch ist ziemlich gut, also ich empfehle es herzlichst: Technolution von Matthias Horx) Jetzt, wo das Buch fertig ist, warte ich ungeduldig darauf, dass meine Eltern wach werden und ich mit ihnen Frühstücken kann (und ein bisschen Mitleid von ihnen bekomme), um dann endlich wieder genug müde zu sein um den restlichen Schlaf nachzuholen... Mein Vater hat übrigens heute Geburtstag. Hätte ich ihn nicht schon um Punkt 00:00 Uhr als allererste gratuliert, würde ich es jetzt machen, aber ich denke an seinem Geburtstag hat er es verdient auszuschlafen, oder?

 

Naja, das ist eigentlich gar nicht der Punkt!

 

Ich schreibe zwar diesen Eintrag, um mir die stille, einsame Zeit eines nasskalten Septembermorgens zu vertreiben, aber ich bin nicht nur zum Rumheulen hier, sondern habe euch was zu bieten!

 

Noch mehr Boxen! xDDD

 

Ich habe sie schon in der Zeit gebastelt, in der ich die anderen gemacht habe (also kurz vor Weihnachten), aber diese zwei Exemplare hatte ich verschenkt und davor nicht abgelichtet. Letztens, als ich bei Sabrina war und die Kette vom vorletzen Eintrag kreiert habe, sah ich auch die SchneemannBox wieder, die ich ihr geschenkt hatte und ihr Bruder Bastian zeigte mir auch, dass sein Geschenk von mir ebenfalls noch existent sei. Also lieh ich mir diese zwei Geschenke kurz aus und lichtete sie ab, da sie mir noch ziehmlich gefielen, vorallem, weil sie anders waren, als die anderen Boxen.

 

Die SchneemannBox  besteht aus zwei Teilen, einem Behälter und einem Deckel, die beide liebevoll mit Alufolie ausgekleidet sind, da die Box als Aufbewahrungsort von Süßigkeiten gedacht war. (Die Süßigkeiten waren natürlich in den Weihnachtsgeschenken inbegriffen! ;D)

 

 

 

Bastis Geschenk ist nochmal einen Tick besonderer, da es die einzige Box mit Origamifalttechnik ist, die ich je gemacht habe. Eigentlich ist sie total simpel, wenn man mal den dreh raus hat, aber auf die Idee muss man erst einmal kommen! xD Ich mag das Schweinchen, vorallem, da es eine Überraschung enthält, wenn man es öffnet:

Man halbiert beim Öffnen das Schwein und eine logische Konsequenz ist, dass mein sein Skelett sieht. Das aber weniger erschreckend und viel mehr sympathisch wirkt.

(Auf dem Foto ist die Box schon ziemlich unförmig. Ich möchte nur betonen, dass sie, als ich sie vor 9 Monaten verschenkte, noch völlig quadratisch war und der Deckel perfekt mit dem Boden verschmolzen ist! Naja, die Abnutzungsspuren sind eigentlich ein gutes Zeichen, denn das zeigt ja, dass die Box wenigstens nicht lieblos in einer Ecke verstaubt. xD)

 

 

 

Nach meinem letzten Boxen Eintrag wollte Basti die OsterInselBox nachbauen, also habe ich ihm ein Schnittmuster erstellt. Wer will, kann sich das abspeichern und selbst ausprobieren!

Viel Spaß!

 

Hier die fertige Box:

 

 

 

Hier die Vorlage:

 


 

Hm... es ist zwar schon 7:52 Uhr, aber von meinen Eltern rührt sich keiner... Mist! xD Ich hab Hunger und mein Kopf fühlt sich komisch an: Zu wach zum Schlafen und zu müde um Auf zubleiben!

9.9.10 07:52


Schmuck

  Stimmung: Gut
  Musik: Kate Nash - Foundations

 

 

War seit langem mal wieder bei Sabrina und wir haben endlich mal wieder Schmuck selbst gemacht! Sabse hat da ja schon ne riesen Sammlung und voll tolle Exemplare!

 

Beim Rumwerkeln hab ich dann meine alten Schmuck-Einzelteile wiedergefunden, die Sabrina seit min. 2 Jahren aufhebt! xD Also habe ich das süßeste genommen und beschlossen eine Kette daraus zu machen. Die Kette selbst ist auch ganz süß geworden, aber ich glaube das Grundproblem bei mir ist, dass ich es nie schaffe etwas feminines für mich zu machen und immer in die kindliche Spielzeugschmuck Richtung abtriffte... Aber HEY ich liebe so Zeugs halt und ganz ehrlich:

Es passt zu mir, oder?

 

Hab doch eh nen Peter Pan Komplex ("ich will nie erwachsen werden!" ) und potentielle Partner müssen mich lieben, so wie ich bin! (Was sie aber nicht tun..... xD)

 

Genug davon!

Hier die Fotos meiner neusten Kreation:

 

 

 

 

 

You said I must eat so many lemons
Cause i am so bitter
I said
I'd rather be with your friends mate 'cause they are much fitter

6.9.10 00:03


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de